Inklusion rockt vs. Fogdrinker 06.05.2017

UweT schreibt am 5. April 2017 – 19:14 -

Inklusion rockt! Musik für Alle.

Es rockt Anfang Mai im Jugendkulturzentrum „Alte Brauerei“.

Der Auftakt der „Brandenburgischen Konzerte “ von Handiclapped-Kultur Barrierefrei e.V. fand am 31.3.17 im „freiLand“ Potsdam statt.
Am 6.5.17 nun im Jugendkulturzentrum „Alte Brauerei“ in Angermünde, anläßlich des „Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung“. Weitere Stationen werden Templin und Wandlitz sein.

Handiclapped Band

Das musikalische Spektrum ist äußerst vielfältig, von Cover-Nummern von Genesis oder Phil Collins, bis zu Gassenhauern wie „Bolle in Pankow“ und „ Die Gedanken sind frei“, Rock- und Blues-Klassikern sowie tanzbaren Schlagern/Stimmung. Aber auch zahlreiche eigene Songs gehören zum Repertoire: „Was Liebe ist“, Alles von mir“ oder „Konservenbüchse Herz“ sowie der 2015 aufgenommene hitverdächtige Song „Inklusion rockt!“.

FOGDRINKER bereits gut bekannt von einigen tollen Konzerten in der Region, sagten spontan zu als die Anfrage an sie ging.  Die Jungs haben sich dem Grunge verschrieben. Sie orientieren sich stark an den Helden der 90er Jahre, wie Nirvana und Co. Musikalisch und showtechnisch geben sie aber genau wie diese viel Gas und können mit ihren Songs das Publikum überzeugen.

  • 06.05.2017 Einlass ab 19:00 Uhr
  • Jugendkulturzentrum „Alte Brauerei“
  • Heinrichstraße 11, 16278 Angermünde

Warum sind so wenig Menschen mit Behinderung auf Live-Konzerten anzutreffen? Die Gründer von Handiclapped, Carsten Ablaß und Peter Mandel  traten vor neun Jahren an, um das zu ändern. Mit Erfolg: sowohl auf der Bühne als auch im Publikum gibt es auf den Konzerten von Handiclapped Musikfans mit und ohne Behinderung. Der gemeinnützige Verein Handiclapped-Kultur Barrierefrei e.V. aus Berlin füllt nun schon seit neun Jahren einige Konzertsäle in Berlin mit seinen inklusiven Konzerten. Für die Zukunft hat sich Handiclapped aber auch in der Region Brandenburg noch viel mehr vorgenommen. Die eingeschränkte Mobilität der Zielgruppe macht es erforderlich, dass die Konzerte den Menschen auch nahe kommen.

Die Band entstand aus mehreren Band-Workshops, die von Handiclapped-Kultur Barrierefrei e.V. organisiert werden und hat Mitglieder mit und ohne Behinderung.
Die Handiclapped Band probt 1 x pro Woche und spielte erfolgreich bei mehreren Veranstaltungen von Trägern der Behindertenarbeit in und um Berlin. So z.B. 2011 beim Familienfest der Lebenshilfe im FEZ, beim 100-jährigen Jubiläum des Tiele-Winckler-Hauses, oder bei den Sommerfesten des Lokalen Bündnisses für Familie in Grünheide, der Albert-Schweitzer-Stiftung, für die Deutsche Rentenversicherung 2017 u.v.m.
Martin Talir alias RedCurlyHead ist musikalischer Leiter der Bandworkshops und ist der Bandleader, spielt E-Gitarre, Schlagzeug und singt.
2008 wurde er von Peter Mandel eingeladen, einen Bandworkshop für die damals noch Handiclapped-Initiative zu leiten. Kurz darauf entstand die Idee einer Band. Sebastian Schäfer – spielt Keyboard und Schlagzeug.
Er ist seit 2008 in der Handiclapped Band und er kam über den 1. Handiclapped Bandworkshop zu Handiclapped. Mit ihm zusammen wurde die Band gegründet. Sein Lieblings-Interpret ist Phil Collins und die Band Genesis.
Margitta Jakob – spielt Bongos und Kleinpercussion (Schellenring, Effekt-Percussion) und singt! Sie ist die gute Seele der Band. Sie kam durch Veranstaltungen von Integral zu Handiclapped. Am 2. Bandworkshop 2009 nahm sie begeistert teil und wurde kurze Zeit später Mitglied in der HC-Band.
Jacqueline Gossow – spielt Bass. Sie kam durch den 3. Bandworkshop, noch im Jahr 2009 zur Band. Sie ist sehr ruhig, aber beharrlich und fleißig. Alles was eine gute Bassistin braucht.


Tags: , , , ,
Eingelagert in Konzerte, Was kommt | Kommentare deaktiviert für Inklusion rockt vs. Fogdrinker 06.05.2017

The Cloudheads Konzert 08.04.2017

UweT schreibt am 28. März 2017 – 14:29 -

Akustischer Pop vom Allerfeinsten.

Jedes Konzert der Cloudheads gewährt einen Blick in ihr Cloudiversum, in dem die Schönheiten und Schwierigkeiten des urbanen Lebens zu musikalischen Sternenbildern gezeichnet werden und Liebe wie Leben sonnengleich auf- und untergeht.

Die Neuköllner Jungs kennen sich seit Jahren und haben ihre musikalischen Wurzeln in den unterschiedlichsten Winkeln der Galaxie. Seid dabei wenn sich der Strassen-Rock´n`Roller mit dem Sinfoniker, dem Jazz-Head und dem Punkungeheuer vereint.
Ihre unverwechselbaren Songs bestechen durch treibende Beats, raffinierte Instrumentierung und mitreißende Melodien.

Abendkasse 5,- Euro
Jugendkulturzentrum „Alte Brauerei“
16278 Angermünde
Heinrichstraße 11


Tags: , ,
Eingelagert in Allgemein, Konzerte, Was kommt | Kommentare deaktiviert für The Cloudheads Konzert 08.04.2017

Saitenblick Konzert 29.04.2017

UweT schreibt am 28. März 2017 – 13:58 -

SAITENBLICK : Zwei Stimmen – Zwei Gitarren – Ein Duo

Wie versprochen, nun das im Herbst leider ausgefallene Konzert im Jugendkulturzentrum „Alte Brauerei“. Das lange Wochenende macht es möglich und lohnt die lange Anreise aus Marburg für insgesamt zwei hoffentlich gut besuchte Konzerte im „Nordosten“.

Samstag, 29.04.2017, ab 20:00 Uhr

Jugendkulturzentrum „Alte Brauerei“, Heinrichstraße 11,  in Angermünde

Karten an der Abendkasse für 5,- Euro

Mit manchmal untypischen Gitarrenklängen – mal angezerrt groovig, mal
sanft schwingend – und Texten, die von Lebenslust zeugen und immer
wieder mitten ins Herz treffen, überzeugt SAITENBLICK, ein Akustikduo
aus Marburg, sein Publikum.
Die Musiker Marylin Prange und Martin (Punky) Sopart machen seit Herbst
2010 gemeinsam Musik und werden in ihrem Schaffen von Rock und Pop
beeinflusst. Die Texte ihrer Songs sind deutschsprachig und setzen sich mit
verschiedensten Facetten des Lebens auseinander.
Mit ihren ausdrucksstarken Stimmen erreichen sie ihr Publikum auf
eindrucksvolle Weise.
SAITENBLICK weiß zu unterhalten und verspricht in seinen Konzerten
Kurzweiligkeit und eine angenehme Nähe zum Publikum.

http://www.saitenblick.eu


Tags: , ,
Eingelagert in Allgemein, Konzerte, Was kommt | Kommentare deaktiviert für Saitenblick Konzert 29.04.2017

Konzert Mike & the Youngsters 10.03.2017

UweT schreibt am 11. Februar 2017 – 22:46 -

Mike & the Youngsters

The Music of Neil Young – Unplugged bis Rock

Traditionen soll man pflegen..

Eine Band, die den Altmeister Neil Young mit ihrer Musik ehrt, spielt wieder in der „Alten Brauerei“. Wie in den Jahren zuvor, wird es einen stimmungsvollen Abend mit guter handgemachter Musik geben.

10.03.2017 Einlass: ab 20:00 Uhr

Karten: Abendkasse = 10,- Eur,

VVK 8,- Eur, ermäßigter Eintritt für Schüler U 18 5,- Eur nur im VVK!

Kartenbestellungen:

Für alle bereits nachfragenden Fans von außerhalb besteht auch die Möglichkeit sich vorab per Email – buero@braue.de – Karten zu reservieren. Bitte unbedingt die Kontaktdaten angeben.

Name, Vorname:, Wohnort:, Anzahl der Karten nicht vergessen!

Telefonische Reservierungen sind leider nicht möglich.

logoWichtig: Der Platz ist begrenzt – es gilt das Windhundprinzip. Diese bestellten Karten sind spätestes am 18.03.2016 bis 18:00 Uhr in der Heinrichstraße 11 abzuholen, sonst gehen sie in den freien Verkauf.

Bestellungen per Email werden innerhalb von 4 Werktagen per Email beantwortet. Sollte in dieser Zeit keine Bestätigung erfolgen, ist etwas “schiefgegangen” und die Bestellung hat nicht funktioniert. Bitte in solchen Fällen unser Büro kontaktieren.


Tags: ,
Eingelagert in Konzerte, Was war los | Kommentare deaktiviert für Konzert Mike & the Youngsters 10.03.2017

  • Schlagwörter

  • Archiv: was war im…