Kanu-Tour Aug. 2010

UweT schreibt am 28. August 2010 – 14:59 -

„Junge Menschen ohne Grenzen“

Eine Vielzahl Jugendlicher der Region verbringt ihre Freizeit im Jugendkulturzentrum „Alte Brauerei“ in der Heinrichstraße in Angermünde in Trägerschaft des Angermünder Bildungswerkes.

Vom 09. bis 13.08.2010 waren einige von ihnen gemeinsam mit polnischen Jugendlichen auf einer Erlebnispaddeltour auf der Mecklenburgischen Seenplatte unterwegs. Das Motto der Tour „Junge Menschen ohne Grenzen- Integration von Deutschen und Polen“ war Programm.

Die insgesamt 20 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 14 und16 Jahren und ihre Betreuer waren trotz Sprachbarrieren schon nach kürzester Zeit zu einem tollen funktionierenden Team zusammengewachsen. Gepaddelt wurde vom frühen Morgen bis zum Nachmittag mit Begeisterung. Die Pausen nutzten alle zur Erkundung und Beobachtung von Fauna und Flora. Die Jugendlichen wurden mit Karte, Kompass und GPS vertraut gemacht und sie lernten, was die Natur alles zu bieten hat. Es wurde viel diskutiert, gelacht, gesungen, getanzt und sogar ein bisschen gezaubert.

Die kleinen und großen Probleme der jungen Menschen auf beiden Seiten der Oder sind fast die gleichen, stellten alle fest.

Das Schlafen in Zelten war für den Einen oder Anderen durchaus eine ganz neue Erfahrung.
An der Schleuse Zwei polnische und zwei deutsche Betreuer begleiteten die Jugendlichen auf der Tour. „Es war besonders beeindruckend, wie schnell die Jungen und Mädchen beider Länder aufeinander zugingen, sich verstanden und füreinander im Team da waren.“ berichtet Holger Krause, Betreuer der Jugendgruppe vom ABW e. V. “Immer wieder wurden wir auf den Zeltplätzen auf unsere freundliche und gutgelaunte Truppe angesprochen.“ Am letzten Tag wurde der Zusammenhalt der Truppe dann noch einmal im Naturseilgarten an der Kanustation Mirow gefordert.

„Die Tour war ein voller Erfolg und brachte viel Neues und Spaß für alle Beteiligten.“ sind sich die Betreuer einig.

Bei der Abschlussveranstaltung in der „Alten Brauerei“ wurde beschlossen, dass dieses Projekt im nächsten Jahr wiederholt werden sollte. „Wir müssen dann noch mehr junge Leute in die Boote holen.“ so Holger Krause.
Die deutsch – polnische Kanuerlebnis wurde durch die Europäische Union aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung unterstützt – Programm INTERREG IV A (Fonds für kleine Projekte der Euroregion Pomerania).


Tags: , ,
Eingelagert in Allgemein, Was war los | Kommentare deaktiviert für Kanu-Tour Aug. 2010

Comments are closed.


  • Schlagwörter

  • Archiv: was war im…